Logo Market Radlin

Sport

Sportliche Tradition – Die Olympioniken

Radlins erfolgreiche olympische Geschichte beginnt zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Es waren die Radliner Hochleistungssportler, die aktiv zur Olympiabegeisterung und somit zur Entstehung und dynamischen Entwicklung vieler Sportstätten beitrugen. Zu Ehren der bislang 20 Olympiateilnehmer aus Radlin wurde im städtischen Sport- und Freizeitzentrum eine Dauerausstellung „Galeria Radlińskich Olimpijczyków” eingerichtet. Die Sportler stammten aus Radlin oder trainierten in hiesigen Sportvereinen. Der Platz zwischen dem städtischen Sport- und Freizeitzentrum und den Straßen Mariacka und W. Korfantego erhielt am 23 März 2007 den Namen „Plac Radlińskich Olimpijczyków”. Der Name wurde im Zuge einer Internetabstimmung ermittelt.

Der Anteil der aktiven Sportlern an der Gesamtbevölkerung beweist es – Radlin gehört zu den sportlichsten Städten Polens. Die Sportler, die für die Radliner Sportclubs an den Start gehen erreichen beachtliche Erfolge sowohl auf der lokalen, kreis-, landes- als auch auf der internationalen Ebene.

Die Hauptsportarten und die betreibenden Sportstätten in Radlin sind:

  • Schwimmen – KS Górnik Radlin – Sektion Schwimmen
  • Fechten – Towarzystwo Szermierzy Górnik Radlin, UKS Trójka Radlin
  • Gymnastik – KG Radlin
  • Volleyball – Siatkarski Klub „Górnik Radlin”
  • Fußball – KS Górnik Radlin – Sektion Fußball
  • Kampfsportarten – Stowarzyszenie Dalekowschodnich Sztuk Walki TAO, UKS Ronin

Sportstätten

In Radlin befinden sich folgende allgemein zugängliche Sportstätten:

  • Das städtische Sport- und Freizeitzentrum, Korfantego Str. Das Zentrum verfügt über zwei Schwimmbäder, zwei Sporthallen, zwei Fitnessstudios und eine Sauna. Mit Hilfe von Zuschüßen wurde modernisiert. Die Sportstätte ist seitdem behindertengerecht eingerichtet und wird energieeffizient betrieben. Das städtische Sport- und Freizeitzentrum ist in der Lage große Sportereignisse auszurichten.
  • Das Leszek-Blanik-Gymnastik-Haus oder sog. „Sokolnia“. Das Objekt beherbergt auch den Gymnasik-Club „Radlin“, der nicht nur Training anbietet sondern auch Wettbewerbe ausrichtet.
  • Trainings- und Spielplatz an der Straße Mariacka. Auf dem Gelände werden verschiedene Sport- und Freizeitaktivitäten, auch mit Festivalcharakter ausgerichtet. Hier befindet sich der Sitz der Sektion Fußball des Clubs „Górnik Radlin“.
  • Sportplatz im Stadtteil Reden. Der Spielplatz wird genutzt für Spiele der Amateurliga.
  • Spielplatz-Komplex „Orlik“. Im März 2013 eröffnete neue Anlage.
  • Freiluft-Fitnesszentren – entstanden zum 15-jährigen Jubiläum der Stadt Radlin. Das größte befindet sich im Waldpark (Park Leśny) in Obszary. Dieses Fitnessgelände, welches ebenso wie die übrigen jedem frei zur Verfügung stehen, wird sehr gerne von den Schülern der benachbarten Grundschule Nr. 4 genutzt. Weitere Freiluft-Fitnessplätze befinden sich in den Straßen Sienkiewicza, Findera unJaśminowa.

Die Sportinfrastruktur in Radlin obliegt dem Städtischen Zentrum für Sport und Freizeit (Miejski Ośrodek Sportu i Rekreacji (MOSIR). MOSiR bietet seine Leistungen sowohl den Vereinen als auch den Individualkunden an. Zum Leistungsumfang gehören: aquaaerobic, aerobic step, fitness aerobic, pilates, Gymnasik für 40-jährige, fitness dance, nordic walking, Schwimmunterricht und viele andere.

    logotypy ue

    Copyright: Miasto Radlin 2013   |   Wykonanie strony: Garski Multimedia